Wiederaufnahme des Übungs-/Trainingsbetriebs ab 16.05.2020

Liebe Vereinsmitglieder,

nach der Ersatzverkündung der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Schleswig-Holstein, in Kraft ab 04. Mai 2020, ist es wieder möglich und erlaubt, Sportarten im Freien kontaktfrei zu betreiben. Daher ist eine Wiederaufnahme des Übungs-/Trainingsbetriebs ab 16.05.2020 vorgesehen. Auf der Basis der Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und des DVG haben wir verbindliche Regelungen erarbeitet, die bis auf weiteres in unserem Verein gelten und der jeweils aktuellen Lage angepasst werden. Diese Regelungen wurden allen Mitgliedern per E-Mail zugeschickt. Darüber hinaus sind sie auch im Vereinsgelände ausgehängt.

Grundsätzliche Anforderungen sind u.a.:

  • Abstandsregel mind. 2 Meter
  • Vereinsheime und Bewirtung sind weiter geschlossen
  • WC Anlagen geöffnet
  • Vermeidung von Warteschlangen auf und vor den Anlagen
  • Anwesenheitslisten Tage- und Stunden (Kurs-)weise
  • Ausreichende Möglichkeiten der Handhygiene
  • Regelmässiges reinigen bzw desinfizieren der häufig von Anwesenden be“griffenen“ Gegenstände (Türen, Türklingen, Geräte usw.)
  • Personen mit Krankheitssymptomen sind nicht zugelassen
  • Verwendung möglichst eigener Trainingsgenstände (Apportel, Leinen, usw.)

Die Platzanlage darf nur von Mitgliedern des Vereins betreten werden. Gäste, Begleitpersonen (ausgenommen für Mitglieder, die noch minderjährig sind) und Zuschauer dürfen nicht auf die Platzanlage.

Denn im Besonderen geht es darum, Risiken in allen Bereichen zu minimieren, d.h. es ist ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme oder Sachlage ein ungutes Gefühl hat, sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet werden und/oder eine risikofreie Alternative gesucht werden.

Die näheren Einzelheiten zur Bildung der Trainingsgruppen (Einteilung, Zeitfenster u.ä.) innerhalb der Trainingszeiten regelt die jeweilige Spartenleitung.

Der Vorstand bittet alle Mitglieder, sich an die genannten Regeln zu halten. Damit können wir gemeinsam mit unseren Hunden wieder etwas „Normalität“ erleben. Auf das Verhalten eines jeden kommt es an, trotz der Beschränkungen wollen wir unseren Hundesport mit möglichst viel Freude und Spaß ausüben.

Euer Vorstand