Aktuelle Regelungen für den Übungs-/Trainingsbetrieb

Nach der Ersatzverkündung der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Schleswig Holstein, in Kraft ab 17.10.2021, ist der Übungs- und Trainingsbetrieb weitgehend ohne Einschränkungen möglich.

Wesentliche Elemente der Regelungen im Verein sind die allgemein empfohlenen Hygienemaßnahmen wie Mindestabstand von 1,5 m, Husten und Nieshygiene und häufiges Händewaschen. Innerhalb der Gebäude (Vereinshaus, Toilettenanlage) ist das Tragen eines Mund-/Nasenschutzes erforderlich.

Eine Anmeldung zur Welpenstunde ist nicht mehr erforderlich.

Das Infektionsgeschehen lässt sich dauerhaft nur auf einem niedrigen Niveau halten, wenn generell und systematisch Kontakte reduziert und die Hygieneregeln eingehalten werden. Wesentlich und vorrangig ist daher die Eigenverantwortung aller Mitglieder, Gäste, Zuschauer und Begleitpersonen.